Feldschwarm® Ökosystem

Der Weg zur autonomen Landtechnik

Seit Juli 2023 arbeitet LACOS mit 12 anderen Partnern an dem vom BMBF geförderten Projekt Feldschwarm® Ökosystem. Das Ziel ist der gleichzeitige automatisierte Betrieb mehrerer Landmaschinen und Agrarroboter, wobei die Bediener die Prozesse überwachen und eingreifen können. Gemeinsam entwickeln wir eine umfassende Hardware- und IT-Steuerungsarchitektur, erforschen KI, Fernüberwachung und Datensicherheit, und integrieren diese Steuerungssysteme herstellerunabhängig in Landmaschinen und Agrarroboter. Diese Systeme werden im Feldbetrieb auf Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit getestet. Wir planen auch strategische Produktkonzepte, die in der Bündnisregion als serienreife Lösungen produziert werden.

  1. ISOBUS – Interoperability - Wir erforschen u.a. die nächste Generation des in der Landtechnik einzigartigen ISOBUS – Kommunikationsstandards zur Datenkommunikation zwischen unterschiedlichen Herstellern
  2. FarmerCentric HMI - Die Bedienerin bzw. der Bediener steht im Mittelpunkt – nicht die Maschine
  3. AI Agronomy - Künstliche Intelligenz ist die Schlüsseltechnologie zur Nutzung dieses agronomischen Know – How‘s in künftigen autonomen Maschinensystemen
  4. Safety & Reliability - Autonome Landmaschinen müssen den künftigen internationalen Anforderungen an funktionaler Sicherheit, Daten- und Betriebssicherheit entsprechen

Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Programmfamilie: RUBIN – Regionale unternehmerische Bündnisse für Innovation

Mehr erfahren Sie auf der offiziellen Projektwebseite

Zur Website

Meilensteine

Dezember 2023

Konzeptionierung weitestgehend abgeschlossen

Juni 2024

Bereitstellung der Grundplattformen für die einzelnen Produktkonzepte

Juli 2025

Entwicklung der Hauptkomponenten abgeschlossen und Beginn der Tests

Juni 2026

Projektabschluss/ Prototypen bestehen unter Feldbedingungen

Geschäftsführer und Bündnissprecher

Thomas Damme

„Das hochkarätige Bündniskonsortium besteht aus führenden Experten unter anderem der Automatisierungstechnik, Künstlichen Intelligenz sowie des Landmaschinenbaus und arbeitet zum Teil seit Jahren bereits sehr erfolgreich zusammen. Mit dem Feldschwarm® Ökosystem wollen wir die gegebenen Standortvorteile des Fachkräftepotentials sowie der Halbleiter- und Sensortechnologie nutzen, um einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil in Sachsen und darüber hinaus schaffen.“

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

Kontakt

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Thomas Damme
Diplom-Wirtschaftsinformatiker (FH)Thomas DammeGeschäftsführer Entwicklung | BündnissprecherKommunikation deutsch, englischFon +49 36628.6 88-24Fax +49 36628.6 88-17Mailinfoprotect@protectfeldschwarm-oekosystemprotect.protectcom
Nachricht hinterlassen
Schildern Sie kurz Ihr Anliegen, ich kontaktiere Sie umgehend persönlich.

LACOS – Ein engagiertes Unternehmen

In der Region und über ihre Grenzen hinaus

Die Philosophie des Unternehmens LACOS zeichnet sich durch Innovation, Nachhaltigkeit, Kundenzufriedenheit und Mitarbeitersicherung aus. Das Engagement, diese Leitgedanken umzusetzen und in den Firmenalltag zu integrieren, wurde durch den Erhalt verschiedenster Auszeichnungen und Zertifikate bestätigt.

Durch innovative Ideen sicherte sich LACOS in den Jahren 2007 und 2011 jeweils eine Silbermedaille zur Weltleitmesse für Landtechnik „Agritechnica“.

Fachkräftegewinnung und -sicherung bilden für LACOS bedeutende Säulen in der Unternehmensführung. Interne Strukturen, Prozesse und Maßnahmen werden stets im Sinne der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ausgelegt.

Von der Idee bis zum fertigen Produkt – Alle Entwicklungsschritte der hauseigenen Softwareprodukte werden ausschließlich in den zwei deutschen Unternehmensstandorten realisiert.

Nachdem LACOS bereits im Jahr 2016 zu den Finalisten des Großen Preis des Mittelstandes gehörte, wurde das Unternehmen 2017 als eines von 30 Unternehmen bundesweit mit dem Mittelstandspreis ausgezeichnet. 

Gesundheit und Wohlbefinden der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bilden für LACOS ein wichtiges Gut. Das betriebliche Gesundheitsmanagement engagiert sich anhand verschiedener Maßnahmen, um Arbeit, Organisation, Strukturen und Prozesse gesundheitsförderlich zu gestalten.

Die ISO 9001 Zertifizierung ist für LACOS ein bedeutender Baustein zur Sicherstellung und kontinuierlichen Verbesserung des gesamten Qualitätsmanagements.

LACOS wurde erneut für die Jahre 2022/2023 mit dem Siegel des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft e.V „Innovativ durch Forschung“ ausgezeichnet.

Einsparung von Ressourcen und Umweltschutz bilden für LACOS wichtige Themen. In jeder Phase, von der Entwicklung bis hin zum Versand, versuchen wir bewusst und nachhaltig zu handeln, um so unseren Beitrag zu leisten.

Seit über 20 Jahren bildet LACOS junge Menschen als IT-Spezialisten aus. Dabei stehen Qualität, Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt der Ausbildung. Auch 2022 sind wir wieder Partner der IHK und auf der Suche nach engagierten Nachwuchskräften.

Im Rahmen der Beratungsrichtlinie des Freistaates Thüringen erhält unser Unternehmen eine Förderung für Beratungen und Prozessbegleitungen. Diese unterstützen Strategien zum Aufbau und zur nachhaltigen positiven Entwicklung und Sicherung von KMUs. Die daraus resultierenden Ergebnisse und Handlungsempfehlungen werden in einem Beratungsbericht festgehalten. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus und aus Mitteln des Freistaats Thüringen.